EYEWEAR RETAIL REPORT

ROLF SPECTACLES, VIENNA

Text Charlotte Krauss

Durchhaltevermögen und Experimentierfreude zeichnen die Hands-On-Philosophie des Familienunternehmens ROLF Spectacles aus Österreich aus. Inspiriert von der Liebe zum Detail, die auch in Oldtimern zu finden ist, hat das Label schon einige Designawards mit nach Hause nehmen können.

„Es nutzt uns nichts, wenn der Kunde die Brille im Regal liegen hat, weil sie aus dem Trend ist. Wir wollen zeitlose Brillen machen mit denen man sich wohlfühlt.“ Christians persönlicher Favorit ist das Modell OLYMPIA aus Räuchereiche. Er selbst trägt im Moment aber die INTER, eine Steinbrille. Ja, Stein! Das ist nämlich die neueste Verrücktheit aus dem Hause ROLF.
Ein Langzeittest am Mann oder Frau gehört wie selbstverständlich für das Label mit dazu. „Oft sind es technische Details, die wir verbessern – der Mensch ist keine Maschine, deswegen glaube ich, dass es gut ist, die Brille im Alltag zu testen.“

Man könnte meinen, dass ROLF Spectacles durch die Materialwahl Holz in Puncto Farbigkeit limitiert sei. Aber Modelle aus Silbereiche oder geräuchertem Eukalyptus beweisen uns das Gegenteil. Ein weiteres Schmankerl des Labels ist ihre pureHORN-Linie – echte Sammelobjekte handgemacht in Tirol.

Selbst überzeugen können Sie sich im neu eröffneten ROLF shop wien. Mit seiner schmucken, alten Holzfassade bietet er unweit des Stephansdomes den perfekten Rahmen für die handgefertigten Brillenfassungen des Labels – unbedingt vorbeischauen und hier beim nächsten Wientrip eine Auszeit vom Sightseeing-Rummel einlegen.

„Es ist so, dass ROLF Spectacles von Forschung und Innovationen lebt und darum muss man eigentlich auch immer damit rechnen, dass wir mit etwas Besonderem auf den Markt kommen.“

Rolf Spectacles

Franziskanerplatz 3
1010 Wien, Österreich
Tel +43 1 5122 984

www.rolf-spectacles.com

This article originally appeared in the DESIGN & MATERIAL issue // published in September 2015.