4SEE EYEWEAR TREND REPORT
Herbst / Winter 2018

Text MIO HAYASHI

ZELAI ÓPTICA, MADRID

ZELAI Óptica wurde vor 30 Jahren in Pozuelo de Alarcón vor den Toren Madrids von Mentxu Ormazábal gegründet. Der Optiker und Liebhaber aller exklusiven Dinge Mentxu begab sich außerhalb Spaniens auf die Suche nach Brillen mit Persönlickeit und Stil. „Damals war es unmöglich, gesunde Sicht und innovatives Design miteinander zu vereinbaren”, erklärt Amaya Ázocar, die Tochter des Gründers. Nach dem Erfolg des ersten Shops eröffnete ein zweiter Standort 1999 in Chueca, einer hippen, LGBTQ-freundlichen Gegend im Herzen Madrids.

In Zusammenarbeit mit unabhängigen Marken wie Monokol, Michel Henau, Andy Wolf, Res Rej und Kaleos basiert die Einkaufspolitik darauf, dass vom selben Modell nur ein oder zwei Stück gekauft werden, um die Exklusivität der Kollektion zu bewahren. „Wir arbeiten mit vielen von uns geschätzten Lieferanten und Designern. Im Allgemeinen konzentrieren wir uns auf unabhängige Labels, die aufgrund ihrer Struktur perfekt auf Stilveränderungen reagieren können.”

Von Anfang an fußte die Philosophie des Geschäfts darauf, ein absolut persönliches Einkaufserlebnis zu schaffen und eine spezielle Verbindung zu den Kunden herzustellen. Daran anknüpfend wurden die Shops mit besonderem Augenmerk auf Details gestaltet, von der Optometrie bis zur Auswahl einer Brille. ZELAI Óptica zeichnet sich außerdem als Vorreiter bei Metal-Gestellen aus, zählt aber auch komplett schwarze Modelle zu den Grundpfeilern des Sortiments. Den Trendfaktor spiegeln diese Saison die Mini-Sonnenbrillen und sechseckigen Formen in der Kollektion wider.

Zelai Optica
Plaza de Chueca 9
28004 Madrid, Spain
+34 91 524 0547
Website

Foto: mit freundlicher Genehmigung von ZELAI Óptica