Specs_Berlin

Fotos & Interview CHARLOTTE KRAUß

Ursprünglich aus Schwerin kommend, ist Claas von Specs Berlin Optiker in der vierten Generation.
Ich habe ihn in seinem Laden in Mitte besucht und er hat mir bei leckerem Frühstückskaffee von aktuellen Trends erzählt und worauf er sich die kommende Herbst/Winter Saison 2014/15 freut.

Trotz seiner Liebe für den Beruf ist Claas privat kein Brillensammler. „Es muss etwas Schönes im Gesicht sein, nicht nur in einer Vitrine.“ Er selbst hat einige Sonnenbrillen, die er gerne trägt. Seine Lieblingsbrille „Hank“ von Mykita, die in einer Kooperation mit dem Label als Limited Edition für Specs produziert wurde, kommt immer wieder zum Einsatz: „Das ist mein Allrounder.“ Derzeit freut sich Claas auf mehr feinere Gestelle aus Metal. „Ich mag total gerne feine goldene Brillen bei Frauen. Das ist einfach ein toller Kontrast zu der bisherigen Mode. Trotzdem stehe ich immer noch auf große Brillen, muss ich sagen. Bei den Kunststoffbrillen ist champagnererfarben das Gold unter den Kunststoffen. Total chic!“

Wenn er seine Kunden berät, hält er nicht viel von festgefahrenen Regeln. Lieber hört er auf sein Bauchgefühl. Es muss eben zum Typ passen und man sollte immer offen sein, auch mal etwas Neues und Ungewohntes auszuprobieren. Einen bestimmten Trend möchte er nicht verfolgen. Vielmehr erfreut er sich an der Vielfältigkeit der Designs und einem typgerechten Look.

Bei einer Zweitbrille empfiehlt Claas mir, unbedingt einen stilistischen Gegenpol zu meinem ersten Modell zu suchen. „Ähnlich wie bei Klamotten lässt man sonst die eine einfach im Schrank. Und das finde ich schade. So hat man viel mehr Kombinationsmöglichkeiten.“ Auch bei der Abendgarderobe ist eine Brille seiner Meinung nach ein unbedingtes Must-Have. „Die Brille hast du ja nicht um sie zu verstecken, sondern um sie zu zeigen.“

CLAAS_WITZEL

Specs Berlin
Alte Schönhauser Str. 39
10119 Berlin
Tel +49 30 4005 4567
www.specs-berlin.de