Take a Walk on the Wild Side

Wir sind fasziniert von Menschen, Orten, Ideen und Produkten, die um die Ecke denken und unsere Fantasie wild werden lassen. Komplett individuell, einzigartig und manchmal sogar exzentrisch, dies sind die Menschen, die wir bewundern – weil sie keine Scheu vor Experimenten haben, Dinge neu erfinden, und auf Abenteuern herausfinden, dass wirklich große Inspiration Mut braucht, um zu Erfolg zu führen.

Wilde Präzision: Claudia Brotons

CLAUDIA BROTONS
Creative Director bei KALEOS
Barcelona, Spain
2013 gegründet
www.kaleoscollection.com

„Mode ist eine Ausdrucksform, all unsere Kunden spiegeln sich in KALEOS’ Geist wider.”

4SEE Profile Claudia Brotons
CLAUDIA BROTONS
Creative Director at KALEOS

Claudia Brotons ist Creative Director der spanischen Brillenmarke KALEOS. Sie lernte ihren Mitgründer Joan Gassó während ihres Bachelor of Business Administration kennen. Ihre Erfahrungen in der Modewelt wurden von ihrer Zeit bei der Modemarke Zara im Inditex-Hauptquartier in Spanien und ihrem Master in Mode von dem Istituto Marangoni in Mailand geprägt. Als neue Mutter balanciert Brotons ihr Familienleben mit ihrer unbezähmbaren Leidenschaft für klassischen Stil durch moderne Design-Innovation. Sie traf 4SEE für ein besonderes Interview.

Beschreibe KALEOS in drei Worten.

Zeitgemäßes, modernes Modehaus.

Du hast große Aufmerksamkeit in der sehr umkämpften Brillen-Branche erregt, teils dank deiner zahlreichen Erfahrungen in der Mode. Was ist deine Mission für Kaleos und was für eine Mode-Erfahrung bringst du deinen Kunden genau nah?

Mode ist eine Ausdrucksmöglichkeit und das bringe ich aus meiner vorherigen Erfahrung zu KALEOS mit. Eine große Kollektion, in der jeder ein Accessoire finden kann, um seine Persönlichkeit hervorzuheben.
Ich sehe die Marke als einen Ort, bei dem man etwas finden kann, mit dem man mehr man selbst in seinem Alltag sein kann. Deswegen ist die Kollektion so breit gefächert und oft unterschiedlich, damit all unsere Kunden sich im Geist von KALEOS wiederfinden.

Dein geschmackvoller und zeitgemäßer, gleichzeitig einzigartiger Stil hat sofort zu großem Erfolg geführt. Hat dich das überrascht?

Wir haben die Marke als eigenes Projekt angefangen, während Juan [Gassó, CEO] und ich noch unsere Jobs behielten. Wir wollten es zu unserem Hauptprojekt machen, aber wir wussten nicht, dass das so schnell passieren würde. Dass es so schnell ein Erfolg geworden ist, die kurze Zeit, das war das Überraschende.

Wir haben gehört, dass ihr eine Kollektion mit Kleidung herausbringen wollt. Wie läuft dieses Projekt?

Das ist ein langer Prozess, seit der Gründung von KALEOS fühlen wir uns wie eine Modemarke, ich habe nie aufgehört, Ideen für komplette Looks und Kampagnen zu entwickeln, ich designe sie und denke über die Themen nach. Die Marke hat sich nun gefestigt und wir nutzen den Zeitpunkt um das, was die Marke bereits ist, zu erweitern.

Wo findest du Inspiration? Wer ist deine Stil-Ikone? Welche Trends faszinieren dich gerade und für die nächste Kollektion?

Ich arbeite meistens im KALEOS-Büro, mein Büro ist im dritten Stock und lässt viel Licht herein, es ist ein unglaublicher Ort zum Arbeiten. Ich mag vor allem die Nachmittage, wenn Teile des Teams schon gegangen sind und ich zu 100% designen kann. Wenn man mein Pinterest anschaut, habe ich viele Stil-Ikonen, aber in letzter Zeit bin ich in Julie Pelipas verliebt, ich liebe ihre zwanglose Schlichtheit und Eleganz. Wir arbeiten an mehr rechteckigen und harten Formen als an Übertreibungen, das gibt den Brillen sehr viel Persönlichkeit.

Erzähle bitte von deinem wildesten Moment. Hast du irgendwelche weisen Ratschläge bekommen?

Auf unserer ersten Brillenmesse haben wir unser gesamtes Inventar verkauft, was sehr beeindruckend war! Und Rat … ich denke, unsere Essenz nicht zu verlieren, ist sehr wichtig.

Ethik, Nachhaltigkeit – was können wir tun, um eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen?

Unser Plan ist es, die beste Qualität zu erreichen, damit unsere Produkte lange halten, mit dieser Konstante: Um etwas Haltbares zu kreieren, fördern wir verantwortungsbussten, nachhaltigen und bewussten Konsum. Nach und nach werden alle Branchen diese Veränderungen zu spüren bekommen.

Technologie – habt ihr Interesse daran, eure Brillen technisch aufzurüsten?

Im Moment experimentieren wir nicht damit, aber wer weiß!

Wo siehst du dich in zehn Jahren?

Gleich, nur besser!

Mit einem größeren Team, das KALEOS verbessert und zu neuen Orten und Räumlichkeiten führt, die wir uns jetzt noch nicht einmal vorstellen können.

Du hast vor kurzer Zeit dein Kind geboren. Du bist Mutter, Designerin, Gründerin und noch so viel mehr. Wie triffst du die Balance zwischen Arbeit und Leben? Hast du eine Nachricht an andere Frauen?

Ich habe Glück, dass mein Büro so nah an meinem Zuhause liegt. Aber ich denke, im Endeffekt ist die Nachricht, dass mit guter Organisation und einem gutem Team alles möglich ist. Manchmal braucht man länger und man muss geduldig sein, aber das gibt Frauen eine gewisse Superkraft, eine andere taktische Perspektive und eine unbesiegbare Umsetzungskraft.