BLACKFIN – NATUR UND TECHNIK

4SEE FINE CRAFTSMANSHIP – BLACKFIN: definiert das Qualitätsmerkmal „Made in Italy“ neu: Das Label kombiniert lokale Produktion mit präziser Technik, besten Materialien und reduziertem Design. Vom Zuschnitt der Rahmen bis zum Vertrieb findet alles unter einem Dach statt. Außergewöhnlich ist auch der Standort von Blackfin: Die modernen Brillen werden nicht etwa in einer pulsierenden Großstadt hergestellt, sondern in dem kleinen Bergstädtchen Agordo. Der Erfolg des Labels basiert auf der Leidenschaft des Teams um CEO Nicola Del Din und einem hohen Maß an Authentizität und Identifikation.

Fotos BERT SPANGEMACHER
Text DAGMAR SCHRAMM

Im Sommer schimmern die Dächer von Agordo in der Sonne, im Winter verwandelt sich die Kleinstadt in eine glitzernde alpine Traumwelt. Zwischen den Gipfeln der Dolomiten residiert das Brillenlabel Blackfin seit 1971. Das ist kein Zufall: Brillenriese Luxottica hat sich in den 60er Jahren in Agordo niedergelassen. Viele kleinere Betriebe folgten und Agordo wurde binnen kurzer Zeit zum italienischen Optikzentrum. Maria Pramaor, die Mutter des heutigen Blackfin-Chefs Nicola Del Din, war Luxottica-Mitarbeiterin der ersten Stunde. Sie entschied sich bald für eine eigene Manufaktur mit dem Namen Pramaor und produzierte Rahmen für Luxottica und andere große Optikfirmen. Preispolitik und Zahlungsmoral der Auftraggeber verschlechterte sich immer mehr – Krisenzeiten für Pramaor.

Gemeinsam mit ihrem Sohn Nicola gelang es ihr, das Ruder herumzureißen. Die beiden entschieden sich, ihre eigenen Modelle unter dem Label Blackfin zu produzieren. Mit Erfolg: 2015 stellten sie 90.000 Brillen her, 2016 sollen es 110.000 werden. Gerade hat Nicola das Gebäude neu designen lassen. Angelehnt an die Hightech-Unternehmen des Silicon Valley präsentiert sich Blackfin als supermodernes Unternehmen inmitten einer ursprünglichen Landschaft.

4SEE Fine Craftsmanship - Blackfin CEO Nicola Del Din, photo by Bert Spangemacher
NICOLA DEL DIN
Blackfin, CEO

Der Spirit des Labels ist so aufregend und außergewöhnlich wie die reduzierten Modelle, die das Unternehmen produziert. Nicola fasst die Philosophie mit dem selbst kreierten Begriff „NeoMadeinItaly“ zusammen. „Wir sind eine Firma, die technisch auf einem sehr hohen Niveau arbeitet. Gleichzeitig sind wir umgeben von Natur, deren Schönheit unsere größte Inspirationsquelle ist. Die Kombination aus globaler Offenheit, spannenden Ideen, guter Organisation und Kommunikation sowie einer tiefen Verbundenheit mit unserer Heimat macht Blackfin aus.“ Nicola selbst liebt die Gegend wahrscheinlich am meisten: „Wenn ich woanders leben müsste, würde ich sterben!“

Die Philosophie des Labels transportieren auch Nicolas 60 Kolleginnen und Kollegen. Die meisten haben Erfahrungen im Ausland gesammelt, die Blackfin in Italien zugutekommen. Alle Produktionsschritte finden unter einem Dach statt, sogar die Farben werden selbst entwickelt und hergestellt. Die Verlagerung der Produktion nach Asien ist für Nicola Del Din undenkbar. „Natürlich ist es viel teurer, in Italien zu produzieren“, sagt er. „Aber da wir alles selber machen und auf Zwischenhändler verzichten, können wir uns ein echtes ‚Made in Italy’ leisten. Es ist viel authentischer und emotionaler, wenn eine Firma ihre Produkte komplett selbst herstellt. Das ist unsere Stärke.“

Die Basis für die schnörkellosen Rahmen ist reinstes Titan, das Blackfin in Japan einkauft. Die Bleche sind nur einen halben Millimeter dick, deshalb sind die Brillen extrem leicht, stabil und angenehm zu tragen. Der Schwerpunkt liegt derzeit auf Korrektionsbrillen, nur zehn Prozent der in diesem Jahr produzierten Rahmen waren Sonnenbrillen. Das Design ist von nordeuropäischen Klassikern inspiriert, gleichzeitig ist es hochmodern. Bei Blackfin findet sich kein Funke von retro.

Bald soll es neue Modelle und vor allem eine erweiterte Sonnenbrillen-Kollektion geben. „Wir sind bereit für das nächste Level“, sagt Nicola. „Mit unseren neuen Räumen und unseren perfekten Produktionsbedingungen haben wir die Basis für neue Ideen geschaffen. Die werden wir noch in diesem Jahr präsentieren.“ Kein Zweifel: Blackfin wird uns mit präziser Technik und klarem Design überraschen und begeistern.

4SEE Fine Craftsmanship - Blackfin
4SEE Fine Craftsmanship – Blackfin
Final assembly and inspection
4SEE Fine Craftsmanship - Blackfin
4SEE Fine Craftsmanship – BLACKFIN
Blackfin’s coloring process produces top-notch frames by hand

This article originally appeared in the POWER issue // published in September 2016.