Eine Ikone überlebt die Zeit und die Generationen und bleibt immer ein unvergänglicher Klassiker. Dieses Konzept wollte der Regisseur Wim Wenders durch seinen Film vermitteln, als er die Einladung von Persol zur Verewigung der legendären Cellor annahm. Das goldene Zeitalter des italienischen Kinos, verkörpert durch Cinecittà, der Stil der Cellor und die Regie von Wim Wenders verbinden sich zur Verewigung einer modernen Geschichte, die in den 50er Jahren spielt.