Fotos BERT SPANGEMACHER
Haare & Make-Up NORBERT CHEMINEL
Model ALICIA @ m4 models
Interview SHUNSUKE OKABE
Titel SALVATORE FERREGAMO SF705S

Maiko Takedanutzt ihr außergewöhnliches Formempfinden und kombiniert es mit ihrem Talent als Schmuckdesignerin und Hutmacherin in der Erforschung skulpturaler Formen und flüchtiger Materialitäten, die sie zu hauchzartem Körperschmuck verarbeitet. Ihre avantgardistischen Kopfbedeckungen komplementieren die futuristische Brillenmode von Linda Farrow für Kokon To Zais Herbst/Winter-Kollektion 2014.

Als Absolventin für Schmuckdesign der Central Saint Martin College mit einem Master für Hutmacherei des Royal College of Art in London hat Maiko Takeda bisher zwei bedeutende Kollektionen entworfen. Unter anderem ihre Abschlussarbeit “Athmospheric Reentry”, für die sie, der Schwerkraft trotzende, mit zart irisierenden Dornen überzogene Masken entwarf.

4SEE_Cover02
BARTON PERREIRA Dillinger Heroine Chic Vintage Green €275

Die sensationelle Kollektion erregte einiges Aufsehen und weckte auch Björks Interesse, so dass eine Kollaboration zwischen den beiden entstand. Für Björks letztes Album “Biophilia” und die daran anschließende Tour entwickelte Makido die Kostüme mit.

“Ich konnte es nicht fassen!”, erinnert sich Maiko an den Moment, in dem sie von Björks Manager kontaktiert wurde. Zu dem Erlebnis, ihre Entwürfe auf der Bühne wahr werden zu sehen, sagt sie: “Björk ist eine sehr inspirierende Person und ich habe sie immer bewundert. Es hat mich in meiner Arbeit besonders bestärkt, zu sehen, wie sie meine Modelle bei ihren Auftritten trägt.”

4SEE_Cover03
KTZ BY LINDA FARROW GALLERY KTZ1C2 €275

Die tollkühne Designerin hat seither mit dem Modelabel Lamarck für die 2014 Herbst/Winter Mercedes Benz Fashion Week in Tokio zusammengearbeitet und wurde in einer Vielzahl von Editorials von Vogue über Numero, i-D, Dazed & Confused, Wallpaper bis zu Love Magazine veröffentlicht. Im Juni diesen Jahres gewann sie den Vogue Talent Award für Accessoires des ITS Fashion Wettbewerbs in Triest. “Mein Interesse ist es, besondere, zarte Verzierungen für den Körper zu kreieren. Es ist wichtig, dass diese trotz meiner Experimentierfreude auch tragbar sind,”, erklärt Maiko ihren eigenen kreativen Ansatz.

“Der Entwurf fühlt sich erst richtig an, wenn das Accessoire sowohl mit der Bewegung des Trägers verschmilzt als auch mit den Elementen wie Wind und Licht interagiert.”, ergänzt sie.

4SEE_Cover01
DIOR METALEYESL €305

Während Maiko weiterhin ihre eigene Marke entwickelt, arbeitet sie bei dem angesehenen Issey Miyake Design Studio. „Ich genieße es sehr, in einem Umfeld zu arbeiten, in dem das Label immer auf der Suche nach etwas Neuem, nach etwas Aufregendem ist, das sich durch Kleidung und Accessoires ausdrücken lässt. Ich habe in letzter Zeit über so viele neue Inspirationsquellen nachdenken können und das finde ich total aufregend.“

Maikos bahnbrechende Accessoires stehen zusammen mit dem innovativen Brillendesign von KTZ und Fendi über Dior bis Barton Perreira für ein klares Modebekenntnis.